05 Mai 2005

Kategorien
Leistungen

Projekte

Großprojekt an Bayerns Grenzen

2020 war ein ereignisreiches Jahr für SOD, in dem wir zwei überregionale Projekte in einem Jahr gestemmt haben. Über eines der beiden haben wir bereits in der letzten Ausgabe des SOD Magazins berichtet, das zweite stellen wir hier vor:

Bis an die Grenzen Bayern, genauer gesagt: an die Grenzen Oberfrankens und darüber hinaus nach Thüringen, ging es in diesem Fall. In Betrieben mit familiärem Klima fanden wir ein eingespieltes Team von Sicherheitsmitarbeitern vor und fühlten uns sofort daheim. Wir freuen uns sehr, dass wir zahlreiche der lokalen Kräfte unter das Dach des SOD Managements übernehmen konnten und daher nur wenig zusätzliches Personal an die Objekte bringen mussten.

Vielfältiges Aufgabenspektrum

Schon seit langem erfüllen die jeweiligen Teams vor Ort umfangreiche Aufgaben mit Servicecharakter. Weit über den Sicherheitsaspekt hinaus sind sie in nahezu alle Bereiche des Tagesgeschäftes an den Objekten eingebunden. So erfüllen sie folgende Aufgaben

  • Verwaltung des Fahrzeugpools
  • Management des Postein- und -ausgangs
  • Kurier- und Hausmeisterdienste
  • Besucherempfang
  • Besetzung der Telefonzentrale

Mit dem Herzen dabei

Diese vielfältigen Pflichten meistern unsere neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Oberfranken und Thüringen, weil sie proaktiv, pflichtbewusst und selbständig sind. Sie verfügen nicht nur über technisches Verständnis, sondern sind auch mit dem Herzen dabei: Unterhält man sich mit ihnen über ihre Arbeit, spürt man sofort ihre Verbundenheit mit ihrem Beruf, dem Objekt und den Menschen, mit denen sie zusammentreffen.

SOD Prozesse und Standards erfolgreich implementiert

Durch regelmäßige Besuche an den neuen SOD Standorten und durch intensiven telefonischen Kontakt haben wir uns ständig mit unserem Kunden und den Teams vor Ort ausgetauscht. Dabei waren wir besonders dankbar dafür, dass diese den SOD Firmensitz auch bei der Implementierung der SOD Prozesse und Qualitätsstandards perfekt unterstützt haben. Ansonsten wäre dies nicht möglich gewesen! So können wir auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken – und hoffentlich voraus, auf eine lange, vertrauensvolle Zusammenarbeit.