Immer noch neugierig

In den 20 Jahren seiner Tätigkeit für den SOD hat sich Stephan Kirmaier stets weiterentwickelt. Nach vielen Jahren in der Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) wird er jetzt SOD-Objektleiter für den Bayerischen Rundfunk.

Stephan Kirmaier stieg zunächst als Sicherheitsmitarbeiter bei verschiedenen Kunden ein und arbeitete in unterschiedlichen Tätigkeiten. Schon damals fiel er durch seine engagierte und lösungsorientierte Arbeitsweise auf und wurde daher bald in der Sicherheitszentrale der TU München eingesetzt. Dort führte er etwa 20 Mitarbeiter und überwachte die gesamte Gebäudeleittechnik der TU München. Durch seine Einsatzbereitschaft und selbständige Arbeitsweise empfahl er sich jedoch schon bald wieder für die nächste Stufe auf der Karriereleiter.

Langjährige Instanz in der NSL

So wurde Stephan Kirmaier in der SOD Notruf- und Serviceleitstelle eingesetzt und zum geschätzten Ansprechpartner unserer Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden. Die Aufgaben in einer Notruf- und Serviceleitstelle sind natürlich noch wesentlich vielfältiger: Neben Alarmaufschaltungen zählen dazu die Beherrschung der Gebäudeleittechnik, Notdienste, Personalplanung, Sonderdienste, die Kfz-Verwaltung und und und … Bei allen überzeugte [Vorname] Kirmaier durch seine schnelle Auffassungsgabe und Entscheidungsfreudigkeit.

Wir fördern Weiterentwicklung

Natürlich ist es für die SOD GmbH nicht einfach, eine so erfahrene Kraft aus der Notruf- und Serviceleitstelle herauszulösen. Aber wir unterstützen auch jeden Mitarbeiter, der sich weiterentwickeln möchte. Deshalb freuen wir uns für [Vorname] Kirmaier, dass er nun innerhalb unseres Unternehmens eine neue Herausforderung gefunden hat.

Für seine Tätigkeit als Objektleiter beim Bayerischen Rundfunk wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg.
Gleichzeitig bedanken wir uns für die geleistete Arbeit der letzten 20 Jahre und hoffen auf viele weitere Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit.

Wünschen auch Sie sich ein Berufsfeld mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen? Dann bewerben Sie sich initiativ bei uns oder werfen Sie einen Blick in unsere Stellenangebote.

Offene Stellen ansehen
Direkt bewerben